BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtratsliste Münnerstadt

6

Andreas Miller

Andreas Miller

Ort: Münnerstadt

Beruf: Energieberater & Architekt

Alter: 51

Ich stehe für 100% Erneuerbare Energien mit solarer und effizienter Architektur in Stadt +Land. Für diese anspruchsvollen und nachhaltigen Ziele stehe ich gerne zur Wahl.    

In den „Bergen“ ist das Leben meist etwas rauher, nichts desto trotz hatte ich eine glückliche Jugend in meiner Ursprungsheimat Bastheim/Rhön. Ich bin verheiratet seit 2002 und habe eine 13-jährige Tochter. Beruflich habe ich einige Ausbildungen und Stationen angefangen vom Speditionskaufmann (IHK) 1993, 1996-2003 Studium Dipl.Ing.(FH) Architektur in Würzburg bis 2003, einige Aufbaustudien im Allgäu zum Energieberater. Seit 2005 bin ich Selbständig und wirke ich als engagierter Energie-berater & Architekt in ganz Unterfranken. In meiner verbleibenden knappen Freizeit bin ich gerne in  der Vorstandschaft der Energie-Initiative Rhön-Grabfeld e.V. tätig oder bin sportlich bei Fußball, Biken oder Tennis beim TSV Münnerstadt aktiv.  Wandern, kreative Gestaltungen und Kunst sind meine Leidenschaften die aktuell leider deutlich zu kurz kommen.

Mürscht hat viel Potential.  Seit Jahren verkümmert dies in der aktuell zerrissenen Politiklandschaft. Nur mit gemeinsamer ökonomischer und ökologischer Sachpolitik kann die Stadt mit den Stadtteilen eine „Zukunftsregion“ werden.  Ich möchte gerne mitwirken Mürscht mit den Stadtteilen nachhaltig zu gestalten. Umweltschutz & Energiewende beginnt bei uns in der Kommune.  Wir brauchen frische und blühende Impulse. In meiner Brust schlagen zwei Herzen:  Die Architektur als auch die Erneuerbaren Energien.  Ich möchte eine deutliche Verkehrsberuhigung in der Innenstadt, damit die historischen Gebäude und Plätze für Besucher aber auch für alle Bewohner zum Erlebnis werden. Somit entstehen Orte der gemeinsamen und persönlichen Begegnungen und des Verweilen sowie der täglichen kurzen Wege für Besorgungen. In Zuge dieser städtebaulichen Maßnahmen sollten die Kernzonen mit regenerativen Nahwärmenetzen erschlossen werden.  Ich sehe eine zukünftige Versorgung aller Gebäude mit 100% Erneuerbarer Energie für Wohnen, Leben und Mobilität.  Jeder Haushalt kann hierbei zum dezentralen Verbraucher als auch Versorger im Quartier werden. Wir könnten sogar mehr – 200 % Erneuerbare Energie sind in unserem Flächenland um Münnerstadt machbar. Dies bedeutet Freiheit, Fortschritt und Unabhängigkeit sowie nachhaltige Geschäftsmodelle zur Versorgung der Ballungszentren und Städte.  Diese grundlegende positive Veränderung braucht kreative Gestalter und keine verkrusteten Strukturen und Verwalter.  Es gibt viel zu tun – packen wir es gemeinsam an.

Zurück zur Liste

Diese Website basiert auf TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen